Home Ratgeber Wenn es juckt ...

Wenn es juckt ...

"Es juckt mich", sagt jemand, wenn eine Hautreizung vorliegt. Dieser Ausdruck hat aber auch eine andere Bedeutung. Der Volksmund meint damit oft, dass ein inneres Problem nach aussen drängt. Juckreiz kann vielerlei Ursachen haben. Er tritt auf bei fast allen Formen von Dermatosen, von der einfachen allergischen Hautreaktion bis zum schweren Ekzem. Leichtes Jucken macht sich auch beim Abheilen von Wunden, nach einem Sonnenbrand oder bei Hautpilzen bemerkbar. Das äussere Symptom könnte aber auch ein seelisches Problem anzeigen.

Innere Konflikte.

Viele Menschen juckt es plötzlich an der Nase, am Ohrläppchen oder im Haar, wenn Sie Vorgesetzten gegenübertreten. Ein Zeichen dafür, dass jemand nervös oder erregt ist. Denn sobald die unangenehme Situation überstanden ist, verschwindet der Juckreiz meist wieder spontan. Doch nicht immer sind seelische Probleme die Ursache eines äusseren Juckreizes. Dafür verantwortlich sein können auch innere Krankheiten wie Leber- und Gallenblasenleiden oder Diabetes. In den meisten Fällen aber ist Juckreiz die Folge einer Hauterkrankung.

Dabei unterscheiden Fachleute zwischen einem allegemeinen Juckreiz, der sich am ganzen Körper bemerkbar macht, und dem lokalen Reiz. Letzterer tritt oft in der Anal- und Genitalregion auf, medizinisch als Pruritus ani oder Pruritus vulvae bezeichnet. Für das Afterjucken können Darmparasiten wie Medenwürmer verantwortlich sein. Diese nisten sich mitunter auch in der Scheide ein. Einzelne Fachleute vermuten, dass beim analen oder vulvären Pruritus sexuelle oder affektive Konflikte vorhanden seien, die verbal nicht ausgedrückt werden können. ...

 

Mehr in dieser Kategorie: Pflege PHYSIOGEL »

 


Krankenhausstraße 16, 9400 Wolfsberg

Tel.: +43 (0) 4352 4262
Fax: +43 (0) 4352 4262 - 15

 

Öffnungszeiten:

Montag-Freitag: 08.00-18.00 Uhr

Samstag: 08.00-12.00 Uhr

Aktuell

  • Historie

    Grundlage für die Neugründung der BARBARA APOTHEKE in Wolfsberg im Jahre 1978 war bereits die Pachtübernahme der Apotheke "Maria Hilf", ebenfalls in Wolfsberg, durch Mag.pharm. Werner Kunauer und seiner Frau Regine im Jahre 1966.

    Die Möglichkeit zur Neugründung einer dritten Apotheke in Wolfsberg wurde durch die Änderung der Struktur Wolfsbergs zur Großgemeinde ermöglicht. Als Standort wurde der Süden der Stadt gewählt, weil es genau hier Möglichkeiten für neue Wohngebiete in Wolfsberg gab. Dies hat sich bis heute kaum geändert. 1971 begannen die Verhandlungen über den Grundstückserwerb, die nach ca. 2 Jahren abgeschlossen waren. Dadurch konnte Ende 1973 der Antrag für die Konzession der BARBARA-APOTHEKE eingereicht werden, die bereits nach vierzehn Monaten erteilt wurde.

    weiterlesen...
  •  

    Licht macht glücklich

    Wenn die Sonne partout nicht scheinen will, kann man sich mit künstlichen Licht behelfen. Nur 15 Minuten täglich unter einer Therapielampe (es gibt günstige Modelle für den Privatgebrauch) wirken Wunder.

    weiterlesen...
Copyright © 2018 team santé barbara apotheke. Alle Rechte vorbehalten.
website by kapazunder.com